Leistungstabellen 2017

Für das Deutsche Sportabzeichen müssen insgesamt Leistungen aus vier verschiedenen Kategorien erbracht werden:

  • Koordination
  • Schnelligkeit
  • Kraft
  • Ausdauer

Aus jeder der vier Kategorien muss eine Disziplin mindestens mit der Leistung für Bronze erbracht werden.

Ob Sie das Deutsche Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze erhalten, können Sie sich selbst leicht errechnen. Für eine Bronzeleistung pro Kategorie erhalten Sie einen Punkt, für eine Silberleistung zwei Punkte, für eine Goldleistung drei Punkte. Schlussendlich addieren Sie Ihre Leistungen aller vier Kategorien und erhalten bei 4-7 Punkten das Deutsche Sportabzeichen in Bronze, 8-10 Punkten in Silber und 11-12 Punkten in Gold.

Zusätzlich zu den Leistungen in den vier Kategorien, falls Sie dort keine Schwimmleistung aus den Kategorien Ausdauer oder Schnelligkeit erbracht haben, müssen Sie Ihre allgemeine Schwimmfertigkeit nachweisen. Die Gültigkeit dieses Nachweises ist fünf Jahre für das Deutsche Sportabzeichen. Hierzu gibt es folgende Möglichkeiten:

  • 15 Min. Dauerschwimmen (im offenen Gewässer möglich), wobei eine offensichtliche Fortbewegung im Wasser ersichtlich sein muss.
  • Jünger als 12 Jahre: 50 m Schwimmen ohne Zeitlimit (am Stück und ohne Unterbrechung) oder das „Deutsche Jugendschwimmabzeichen“ ab Bronze.
  • 12 Jahre oder älter: 200 m Schwimmen in maximal 11 Min. (am Stück und ohne Unterbrechung).
  • Vorlage des Deutschen Jugendschwimmabzeichens in Gold, des Deutschen Schwimmabzeichens bzw. des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens bei Abnahme durch DLRG, DSV, Wasserwacht, DRK, ASB sowie des Deutschen Triathlon-Abzeichens, des Deutschen Fünfkampfabzeichens und des Leistungsabzeichens Flossenschwimmen
  • 100 m Kleiderschwimmen in höchstens 4 Min. mit anschließendem Entkleiden im Wasser gemäß Ausführungsbestimmungen der DLRG bzw. Wasserwacht im DRK für diese Übung

Hier finden Sie die aktuell gültigen Leistungstabellen: